Drachenschlucht und Wartburg

Die Wanderung durch die Öffnet externen Link in neuem FensterDrachenschlucht bei Eisenach ist auf jeden Fall ein Abenteuer. Vor allem nach einer regenreichen Zeit. Als ich da war (Juni 2013), hatte es vorher viel geregnet und deshalb stand die Schlucht teilweise unter Wasser! Egal, Schuhe ausziehen und zu Fuß weiter gehen ist ja auch eine Möglichkeit...

1832 wurde die Schlucht der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Sie kann zu Fuß von Eisenach aus erreicht werden und ist etwa 3 km lang und wird stellenweise sehr eng und genau dort befand sich dann viel Wasser auf dem Wanderweg. An den engsten Stellen (70 cm) befindet sich der Wanderweg direkt über dem Bach. Dazu wurden einfach Metallgitter darüber gelegt. Leider nicht hoch genug, denn die standen unter Wasser. Aber wer denkt da ans umkehren? Ich nicht und ein paar andere Wanderer auch nicht...

Die Klamm ist übrigens nur 198 m lang. Ein Drache würde da aber dennoch unmöglich durchkommen. Nun, wenn man das Ende der Schlucht erreicht hat, muss man nicht den selben Weg zurück gehen. Von dort aus führt ein Wanderweg rauf die weltberühmte Wartburg. Der Weg dahin kann mit der Schlucht natürlich nicht mithalten, ist aber auch OK. Man kann an machen Stellen eine schöne Aussicht auf die Burg genießen. Obwohl ich diesmal schon das zweite mal auf der Bug war, hatte ich leider auch diesmal nicht genug Zeit übrig für die Führung auf der Burg. Ich werde also noch ein drittes mal hin fahren...

Vor der Drachenschlucht Vor der Drachenschlucht Vor der Drachenschlucht Vor der Drachenschlucht Vor der Drachenschlucht Vor der Drachenschlucht Vor der Drachenschlucht Drachenschlucht Drachenschlucht Drachenschlucht Drachenschlucht Drachenschlucht Drachenschlucht Drachenschlucht Drachenschlucht Drachenschlucht Drachenschlucht Drachenschlucht Drachenschlucht Drachenschlucht Hinter der Drachenschlucht Schilderwald Hinter der Drachenschlucht Hinter der Drachenschlucht Unterwegs Wanderweg zur Wartburg Wartburg Wartburg Wartburg Wartburg