Von Mayen nach Andernach

Eigentlich wollte ich eine Radtour im Nettetal machen, aber ich fand keine befriedigenden Infos dazu und anscheinend gibt es tatsächlich keinen ausgeschilderten Nettetal-Radweg. Es stimmt wohl, denn in Mayen fand ich zwar die Nette, aber nur 2 verschiedene markierte Radwege: den Mayfeld-Radwanderweg und den Vulkanpark-Radweg. Ich entschied mich deshalb nach einer Tour durch Mayen für den Vulkanpark-Radweg.

Er startet beim Bahnhof Mayen Ost und das 1. Ziel liegt ebenso wenig auf dem Weg wie auch die anderen Ziele auch nicht. Was soll also der Witz? Nun, ich würde sagen, der Vulkanpark-Radweg ist einfach der kürzeste Radweg nach Andernach. Na ja, jedenfalls ist er ca. 5 km länger als der offizielle Radweg nach Andernach, aber genau diese 5 km mehr bekam ich wohl nicht zu sehen. In Plaidt sah ich das Vulkanpark-Männchen zum letzten mal. Ich kam dann in Andernach am Bahnhof an, statt am Rhein.

Fazit: der Vulkanpark-Radweg ist nicht so optimal ausgeschildert, wie ich das erwartet hatte und außerdem ist der Radweg an sich kein Highlight. Die einzigen Highlights liegen abseits vom Weg und das wären: Erlebniszentrum Terra Vulcania, Lava-Dome Mendig (besuchte ich ein anderes mal), Römerbergwerk Meurin und das Vulkanpark Infozentrum Plaidt (von wo ich nicht mehr zurück zum Vulkan-Männchen fand). Ach ja: die Nette kriegt man leider kaum zu sehen...