Bergen

Bergen gilt zwar als eine verregnete Stadt, aber es herrschte purer Sonnenschein als ich da war. Weiterhin fand da grad das Fest "Torgdagen i Bergen" statt. Das bedeutet, dass da jede Menge Schiffe und Boote da waren und das es Live-Musik gab. Die Atmosphäre und die Stimmung waren spitze. Der Fischmarkt war dann natürlich völlig überlaufen, aber egal...

Berühmt ist Bergen nicht nur wegen des Fischmarkts, sondern auch wegen Bryggen. Bryggen waren die Kontore der Hanse-Kaufleute. Es handelt sich dabei um alte Holzhäuser. In den Hinterhöfen kann man da auch ein paar Shops entdecken. Schön, aber nicht sehr groß ist auch das Aquarium von Bergen. Bei dem Preis hätte man noch etwas mehr erwarten können. Den Park am See sollte man auch noch besuchen...

Hochzeit in Bergen Fischmarkt Torgdagen i Bergen Bergen Bergen Aquarium Bergen Bergen Bergen Bergen

Außerhalb von Bergen

Ein wenig außerhalb von Bergen-Zentrum gibt es auch einiges zu sehen. Es gibt 2 Aussichtsberge. Auf einen fährt eine Seilbahn rauf und auf den näheren eine Schienen-Bahn. Ich war nur auf Letzerem (Fløyen). Die Aussicht von dort ist grandios genug!

Etwas mehr weiter weg befindet sich ein Freilichtmuseum. Das ist nicht sonderlich groß, aber die "Bewohner" dieser Siedlung wirken authentisch. In einer ganz anderen Richtung findet man eine wieder aufgebaute Stabkirche. Diese Fantoft Stabkirche ist zwar hübsch, aber da sie neu ist, wirkt sie nicht so gut...

Bergen von oben Fantoft Stabkirche Stabkirche und Kreuz Bergen, Freilichtmuseum Bergen, Freilichtmuseum

Diese und weitere Fotos findet man bei undefinedGoogle+.