Ålesund

Ålesund bereist man am besten mit dem Hurtigruten-Schiff - so wie ich. Zum einen liegt es auf der Strecke Bergen - Trondheim und zum anderen kommt man von hier aus gut zum berühmten Geiranger-Fjord oder benachbarten Inseln. Zwar wollte ich auch Runde erkunden, aber daraus wurde leider nichts.

Stattdessen war ich einen Tag lang in Ålesund unterwegs. Zu entdecken gibt es viele Jugendstil-Häuser. Es gibt sogar - wie in Riga - spezielle Führer (in Buchform) dazu. Ich machte es anderes: ich kaufte mir eine Postkarte mit vielen Highlights und fragte in der Jugendherberge danach. Letztenendlich fand ich sie auch so alle. O:-)
Dennoch konnte ich nicht alle sehen. Ein Haus wurde renoviert und die berühmte Jugendstilkirche hatte nur bis 14 Uhr offen. :'(
Immerhin war ich im Jugendstil-Museum und im Stadt-Museum drin. Beide sind einen Besuch wert...

Aussicht auf Ålesund als HDR-Foto Jugendstil in Ålesund Im Jugendstil-Museum Ålesund Geschlossene Jugendstil-Kirche Ålesund Jugendstil Jugendstil Abends über Ålesund Sonnenuntergang

Das Aquarium

Den besten Überblick über Ålesund erhält man natürlich vom Hausberg aus. Am hinteren Ende der Halbinsel sieht man zwei Hügel. Dort befindet sich das Aquarium von Ålesund, dass irgendwann dahin umgezogen ist. Ein Besuch lohnt sich auch wegen der schönen Lage. Zum einen sind da die "Hügel" und ein Strand. Da kann man sehen, wie ein natürlicher Strand in Norwegen aussieht.

Das Aquarium ist neu und groß, aber es fehlten die Besucher. Keine Sau war da drin! Vielleicht wegen der Lage? Ein Bus fuhr nicht hin und die Touristen-Busse, die hinfahren, fahren nur dann, wenn ein Kreuzfahrtschiff angelegt hat. Es gibt jedenfalls zahlreiche Fische, Rochen und Pinguine zu sehen. An Haie und sowas kann ich mich nicht erinnern...

Bei Ålesund Aquarium von Ålesund Aquarium Aquarium Strand

Diese und weitere Fotos findet man bei undefinedGoogle+.