Tauchen oder schnorcheln?

Die meisten Unterkünfte auf Gozo findet man in Marsalforn. Der Ort reizte mich aber nicht im geringsten. Einmal war ich da und stellte fest, dass es dort tatsächlich nichts zu sehen gibt. Egal, denn die Leute fahren ja dahin, um sich die Welt unterhalb des Meeresspiegels anzusehen - also zum tauchen. Das hätte ich auch gerne gemacht, aber ich begnügte mich mit schnorcheln...

Schnorcheln wollte ich auch schon am "Azure window", dass ich gleich am Anfang besuchte. Leider hatte ich da aber noch keine Ausrüstung und ich fand da auch keine. Schade, denn beim "Azure window" kann man bestens tauchen und schnorcheln. Man kann aber auch einen kleinen Bootsausflug machen, um sich die Rückseite dieses Felsens anzusehen, der größer ist als ich es erwartete.

Ansonsten lohnt sich noch ein Abstecher nach Xlendi. Leider habe ich in den letzten Jahren immer wieder Pech im Urlaub gehabt. Diesmal ruinierte ich meinen Magen mit Meerestieren in einem teuren Restaurant. Man ist also nirgendwo sicher vor verdorbenem Essen... In Xlendi kann man auch baden, aber den schönsten Strand findet man in der Ramla Bay.

Natürlich sollte man sich auch die Hauptstadt Victoria ansehen. In der Festung findet man einige interessante Museen. Dazu findet man hier gute Souvenir-Läden. Typisch sind z.B. getrocknete Tomaten oder Feigen. Und Olivenöl. Hotels gibt es kaum, sodass man hier eher unter Einheimischen ist. Da die Stadt mitten auf der Insel liegt, kommt man von hier aus schnell überall hin, weshalb ich hier übernachtete...

Azure window auf Gozo Auf dem Azure window Schnorcheln gefälligst? Il-Qawra Azure window von hinten Telephone Victoria Malteser-Kreuz Aussicht Victoria Xlendi Bay Xlendi Bay Xlendi Bay Zurück in Xlendi Sonnenuntergang? Ggantija Ta' Kola Windmil Ramla Bay Zurück in Mgarr Das war Gozo